RSV DORTMUND NORD

RADSPORT SEIT 1979

  • NEWS Kalender

    August 2017
    M D M D F S S
    « Mrz    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  

Wir EinraDOs heißen Anfänger & Fortgeschrittene Willkommen

100508 - Evelyn 02 100417-039 Johannes, Gesa

Wir trainieren samstags von 13:30 bis 17:00 Uhr in der Turnhalle der Peter-Vischer- und Liebig- Grundschule, Schillingstr. 26a, 44139 Dortmund (Kreuzviertel). Anfänger und Fortgeschrittene sind uns – mit oder ohne eigenem Einrad – gleichermaßen willkommen. Wir führen keine festen Kurse durch, sondern bieten individuelle Anleitung, so dass auch bei unregelmäßigem Besuch ein steter Fortschritt ermöglicht wird.

  • Wer mitmachen möchte, der kann sich hier melden oder einfach vorbeikommen.
  • Aktuelle Infos und Berichte zu den Aktivitäten unserer Einradgruppe gibt es hier.
  • Aktuelle Termine für unsere Einradgruppe stehen im Kalender.

In den Sommerferien findet kein reguläres Einrad-Training statt. Stattdessen verabreden sich unsere Einradler zu gemeinsamen Ausfahrten und Picknicks. Bei Interesse bitte melden bei einrad@do-nord.de


Häufige Fragen und Antworten

Was ist eigentlich ein Einrad ? 100501 Ausflug Fredenbaum 0549
In Wikipedia steht dazu: “Das Einrad ist ein Fahrzeug, das nur mit einem Punkt (dem Rad) den Boden berührt. Meist versteht man darunter ein mit Muskelkraft angetriebenes Pedalfahrzeug, das vor allem als Sportgerät, aber auch von Artisten im Zirkus oder Varieté genutzt wird.” – Das Einradfahren hat sich in den letzten Jahren zur Trendsportart entwickelt. Daher gibt es mittlerweile ein breites Angebot an Einrädern mit verschiedenen Reifengrößen und -breiten, sowie eine eindrucksvolle Auswahl spezialisierter Einräder (Rennräder, Geländeräder, Hochräder, …).

111105008 - UltimateDas ultimative Einrad ist
ein Rad ohne Sattel
und ohne Rahmen:
das Ultimate!

 

 

 

 

Welche Voraussetzungen braucht es eigentlich, das Einradfahren erlernen zu können ?100417-008 Giraffen
Jeder, der ein normales Fahrrad fahren kann, der kann auch lernen, ein Einrad zu fahren. Ob kleiner oder größer, ob jünger oder älter, das spielt keine entscheidende Rolle. Entscheidend ist der feste Wunsch, sich das Einradfahren anzueignen, etwas Geduld und Übungseifer, sowie etwas Anleitung. Der Spaß kommt dann mit fortschreitendem Erfolg von allein.

Wie kann man das Einradfahren erlenen ?
Beim Fahrradfahren geht es darum, zu lernen, das Fahrrad davor zu bewahren, das es zur Seite kippt. Beim Einradfahren geht es zusätzlich darum, zu lernen, das Einrad unter sich zu halten, also davon abzuhalten, dass es nach vorn oder nach hinten wegrollt. Das ist der ganze Trick. Alles Weitere ergibt sich daraus. Damit Anfänger nicht zu schnell frustriert sind, werden sie zunächst von der Seite gestützt, bis sie sich “freigefahren” haben.

 Wie fängt man an ?
 Zunächst geht es darum, zu lernen, überhaupt auf einem Einrad zu fahren:

  • zunächst mit Unterstützung, dann allein freihändig.
  • zunächst geradeaus, dann in Bögen, Kreisen und Achten..
  • zunächst über ebenen Boden, dann über kleine Unebenheiten hinweg.
  • zunächst mit Aufstiegshilfe, dann mit selbständigem, freihändigem Aufstieg.

b

Wie geht es dann weiter ?
Einige Anfänger begnügen sich schon damit, überhaupt fahren zu können. Viele verspüren jedoch große Lust zum Weitermachen. Was können wir denen bieten ?

  • Wer in die weite Welt hinaus will, der kann mit uns darauf trainieren, immer längere Strecken zu fahren und mit einem “Riesenrad” auf „Wanderfahrten“ zu gehen (z.B. mit einem 26″-, 29″-, 36″-Rad).
  • Wer die Geschwindigkeit liebt, der kann mit uns darauf trainieren, immer schneller zu fahren und an Rennen teilzunehmen.
  • Wer in der Überwindung von Hindernissen seine Herausforderung sucht, der kann mit uns darauf trainieren, mit ‘nem fetten Reifen über Stock und Stein quer durch’s Gelände zu fahren oder sich das “Stadtgelände” zu erobern.
  • Wer sein Einrad noch besser beherrschen möchte, der kann bei uns lernen, nicht nur vorwärts, sondern auch rückwärts zu fahren und auf der Stelle zu pendeln, sowie sich mit seinem Einrad durch einen Parcours zu schlängeln.
  • Wer den rasanten Wettkampf mag, der kann sich unserem Einrad-Hockey-Team oder unserem Einrad-Basketball-Team anschließen.
  • Wer ganz hoch hinaus will, der kann bei uns lernen auf einem Hochrad zu fahren (das heißt auch „Giraffe“ und bevor man damit fahren kann, muss man allerdings erst mal in den Sattel kommen).

b

Ist das dann schon Alles ?
Aber nein, das ist längst noch nicht Alles. Dem Ehrgeiz sind beim Einradfahren fast keine Grenzen gesetzt:

  • 100508 - 0603 GesaWer Tricksereien mag und sein Einrad völlig beherrschen möchte, der kann bei uns lernen vor- und rückwärts zu fahren, sowie auf der Stelle zu pendeln, auch mit nur einem Fuß am Pedal oder mit den Füßen auf dem Reifen laufend oder mit dem Sattel in der Hand. Man kann auch lernen, mit Aufsprung zu starten, sowie während der Fahrt Sprünge und Drehungen zu machen oder eine Treppe hinauf zu hopsen oder hinab zu fahren. Wer darauf aus ist, der kann sich mit seinen fortschreitenden Künsten bei Einradturnieren mit Anderen messen.
  • Wer Musik und Tanz liebt, der kann bei uns allein, als Paar oder in einer Gruppe eine Einraddarbietung („Choreografie“) einstudieren und damit auftreten.
  • Wer dazu noch gern jongliert, der kann bei uns lernen, während der Fahrt Teller zu drehen oder Bälle, Ringe, Keulen zu jonglieren oder einen Devil Stick tanzen zu lassen. Zur Abwechslung könnt Ihr auch mal auf einer Kugel laufen.

Und wozu das Alles ?
Wenn man darüber nachdenkt, wozu Einradfahren gut ist, dann könnte man zu dem Schluss kommen, dass eigentlich jeder Enradfahren lernen sollte, denn

  • Einradfahren macht Spaß, weil Bewegung Spaß macht, weil Lernen Spaß macht, weil Erfolg Spaß macht.
  • Einradfahren ist gesund, weil diese Art der Fortbewegung Bein- und Rückenmuskulatur kräftigt, die Kondition stärkt und eine gute Körperhaltung fördert. Das Erlernen bislang ungewohnter Bewegungsabläufe fördert die geistige Koordination und Reaktionsfähigkeit.
  • die beständige Herausforderung dieses Sportgerätes motiviert und fördert einen gesunden Ehrgeiz, das beständige Üben trainiert Geduld und zutreffende Selbsteinschätzung, sowie die Bewältigung von Rückschlägen beim Anstreben von Zielen.

120210-12 HACHEN 305

Und warum dafür in einen Verein gehen ?
Einradfahren macht mit uns im Verein noch mehr Spaß, weil Gemeinschaft Spaß macht, weil gezielte Anleitung motiviert und vor Enttäuschungen bewahrt, weil Herausforderungen und Erfolge bei Wettkämpfen anspornen. Dabei führen wir keine festen Kurse durch, sondern bieten individuelle Anleitung, so dass auch bei unregelmäßigem Besuch ein steter Fortschritt ermöglicht wird, den wir kontinuierlich in einem individuellen “Einrad-Führerschein” dokumentieren.

Also, warum nicht nächsten Samstag mal unverbindlich bei uns vorbeischauen und das Einradfahren ausprobieren ?